Übersicht der Workshops

Erinnert ihr euch an die Vorbereitungstreffen? Unsere Vorbereiterin Kerstin oder ein Christian (mit Locken oder ohne Haare) oder Susann, waren in eurer Schule. Ihr habt ihr euch dort für eure Lieblingsthemen entschieden. Zu jedem Lieblingsthema gibt es beim Kinderkongress einen Workshop. Was ein Workshop ist, haben euch die Vorbereiterinnen schon erklärt. Hier stellen sich nun die Menschen vor, die eure Workshops leiten. Sie erklären auch kurz, was in den Workshops passiert.

 


Miteinander & Toleranz

Johannes Kroemer & Ly Bien Huong (Arbeit und Leben e.V.)

 

 „Niemand möchte es und trotzdem passiert es immer wieder. Es gibt Streit - mit den Eltern, Geschwistern oder Freunden. Wie gehen wir am besten mit Konflikten um? Diese Frage wollen wir in unserem Workshop gemeinsam mit euch beantworten. Wir zeigen euch spielerisch, welche Möglichkeiten es gibt schwierige Situationen zu bewältigen und dabei stets auf einen respektvollen Umgang miteinander zu achten. Wir freuen uns auf euch!“

Schule der Zukunft

Andrea Janssen (links) & Sebastian Jerate (beide Evangelische Akademie Sachsen-Anhalt)

 

Die Schule der Zukunft mit Games gestalten. Wir arbeiten mit Minecraft und bauen eine Zukunftsschule und können so den Anderen zeigen, was euch wichtig ist.

Medienkonsum

Katrin Pieper (Free your Mind, links) & Susanne Kohl (Drahtseil)

 

„Deine Medienzeit ist vorbei!“ oder doch nicht?

 

Smartphone….Tablet…Apps… Fernsehen…. Bücher…überall begegnen uns Medien in unterschiedlicher Form. Bei uns kannst du dich über Dein Medienverhalten austauschen. Wie oft, wie lange und welche Medien Du nutzt? Was ist toll daran und auch welche Risiken könnten dabei auftreten? Wie kann ich es schaffen, nicht süchtig zu werden? Wie kann ich mich davor schützen?  Wie werden Medien an deiner Schule eingesetzt? Wann und wie werden sie im Unterricht genutzt?

 

Ist für Dich eine Welt ohne Medien überhaupt noch vorstellbar und wenn ja wie sehe deine aus? Bei uns kannst Du dich mit einem Selbstversuch testen.

Lernräume gestalten

1. Oktober: Geschichtenwerkstatt mit Kathleen Kühn & Nasima Haidari

 

Wie soll deine Schule sein? Ein Raum voller Kissen oder hundert Instrumenten? Wo lernst du am besten? In einer gemütlichen Höhle aus Naturmaterialien, zwischen Büchern oder im Erfinderlabor? In unserem Workshop „Geschichtenwerkstatt“ forschen wir nach, woran du vielleicht noch nie gedacht hast, wenn es um Schule und Lernen geht. Zusammen lassen wir die Räume entstehen, die du dir wünscht. Dafür nutzten wir einen kunterbunten Materialfundus aus Pappe, Papier, Stoff, verrückten Fundstücken, Farben und Knete. Hierbei unterstützt euch die erfahrene Leiterin von Geschichtenwerkstätten und Hörclubs an Leipziger Grundschulen, Kathleen Kühn.

 

 2. Oktober: Euer Wunschraum als Pop-up-Modell Marc Dettmann & Nadine Respondek

 

 Wie könnte dein Lieblingslernort in der Schule aussehen? Ist es ein Raum voller Bücher oder ein Erfinderlabor mit verrückten Apparaturen? Wo und wie lernst du am besten? In unserem Workshop fragen wir nach, sammeln gemeinsam Ideen und dann entwickelt und gestaltet ihr ein Pop-up-Modell eures Lieblingslernortes. Wir werden schneiden, falten, zeichnen, kleben, stempeln und staunen.

Umwelt

Lisa Kuhley (links, Reparaturcafé und Bildungsprojekts Café Kaputt) & Peggy Schoenfeld (kunZstoffe - - urbane Ideenwerkstatt)

 

Lisi aka Lisa Kuhley, 34 Jahre alt, Kulturwissenschaftlerin (Mag. Art.). Ich bin Gründerin und Koordinatorin des Café kaputt. Peggy Schoenfeld, 36 Jahre jung, Dipl. Geografin. Ich interessiere mich für nachhaltige Lebensweise und widme mich aktiv im Alltag und Beruf der Frage wie eine abfallarme Lebensweise funktionieren kann.

 

In unserem Workshop möchten wir mit Euch nicht nur die dringenden Umweltprobleme besprechen, sondern auch über das konkrete Andersmachen sprechen und es an kleinen Beispielen selber ausprobieren: Wie können wir eine umweltfreundlichere und gerechtere Zukunft für alle gestalten? Was können wir im Alltag tun und was fordern wir von der Politik?

Aktuelle Politik

Jürgen Höpfel (links) & Christian Gundlach (Kinder- und Jugendbüro, Der Kinderschutzbund Leipzig e.V.)

 

Hallo! Wir sind Jürgen und Christian vom Leipziger Kinder- und Jugendbüro. In unserem Workshop wollen wir euch zeigen wie die Leipziger Politik funktioniert und wie ihr mitmachen könnt. Hierzu werden wir mit euch erst einmal die Politik in unserer Stadt untersuchen. Wir werden auch über eure ganz persönlichen Anliegen sprechen und gemeinsam schauen wie diese am besten umgesetzt werden können!

Stressfreies Lernen

Maila Giesder-Pempelforth (Schauspielerin, Theaterpädagogin)

 

Ich bin Maila Giesder-Pempelforth, Schauspielerin, Theaterpädagogin und Mutter von drei schulpflichtigen Kindern. Meine Überzeugung ist es, dass wir alle mit Spielfreue und Lust am effektivsten Lernen und uns weiterentwickeln. In der Schule sieht es aber oft anders aus: Leistungsdruck, das Klassenklima oder mangelnde Zeit lösen in euch Stress aus. Aber was genau macht der Stress mit euch? Wie schafft ihr es ihn zu verhindern? Mit zahlreichen Spielen und Übungen wollen wir herausfinden, was ihr braucht, um Stress aus eurem Schulalltag zu verbannen, die Lust am Lernen wieder zu entdecken, motiviert in den Unterricht zu gehen und konzentriert eure Aufgaben zu erfüllen. Welche Forderungen können wir stellen an euch selbst, eure Eltern, eure Lehrer oder sogar den Politikern damit Lernen stressfrei werden kann?!

Klassenklima - empowerment

Hanka Büchner (Platz im Raum)

 

Wir sind Platz im Raum und erforschen diesen mit euch spielerisch beim Leipziger Kinderkongress in einem Workshop. Eine Klasse, ein Team. So sollte es sein. Doch oft sind Klassen einfach nur zufällig zusammengewürfelt. So entsteht ein bunt gemischtes Grüppchen unterschiedlichster Menschen. Und das führt schnell mal zu Unbehagen und Streit. Wenn es mit dem Miteinander nicht gut klappt, fühlt sich keiner wohl. Im Workshop sehen wir, was den Zusammenhalt stärkt und wie man im Spiel langfristig das Wir-Gefühl einer bunt gemischten Gruppe verbessert.

Kinderrecht

Anaïs Kramer (Kinder- und Jugendbüro, Der Kinderschutzbund Leipzig e.V.)

 

Ich bin Anaïs und arbeite beim Kinder- und Jugendbüro. Dort kümmere ich mich mit meinen Kollegen vor allem darum, dass Kinder und Jugendliche ihre Rechte kennen und sich dafür einsetzen können, dass diese in den vielen Bereichen unserer Gesellschaft umgesetzt werden.

 

In unserem Workshop werden wir uns überlegen, wie wir die Kinderrechte noch bekannter machen können. Vielleicht mit einer Plakataktion? Oder mit einer „Kinderrechte- Zeitung“? Uns wird etwas einfallen!

Inklusion

Robert Kruschel (Universität Leipzig, links) und David Jahr (Universität Münster)

 

David Jahr arbeitet in der Universität Münster. Robert Kruschel ist Mitarbeiter in der Universität Leipzig. In unserem Workshop geht es um Inklusion. Alle Menschen sind verschieden. Wir möchten gemeinsam mit Euch ein Spiel spielen, in dem es darum geht das Zusammenleben so zu gestalten, dass jeder dazugehört und niemand ausgeschlossen ist.

Kinderpartei

Tommy Reichel (Kinder- und Jugendbüro, Der Kinderschutzbund Leipzig e.V.)

 

Ich bin Tommy und arbeite im Leipziger Kinder- und Jugendbüro. Beim Kinderkongress gründen wir gemeinsam eine Kinderpartei, mit allem Drum und Dran. Das heißt: wir diskutieren, entwickeln einen Parteinamen, befragen unsere Wählerinnen und Wähler, und und und …

GLEICHBERECHTIGUNG IN DER SCHULE

Viktoria und Manuela (Gleichwürdig miteinander lernen e.V.)

 

Ich bin Victoria, 31 Jahre alt, habe zwei Kinder (9 und 6 Jahre alt) und bin Mitglied des Vereins Gleichwürdig. Miteinander. Lernen. e.V. Wir wollen, dass es in Bildungseinrichtungen - also in Schulen und Kitas - ganz anders läuft. Zum Beispiel, dass es keine Noten und keine Hausaufgaben gibt, dass Kinder und Erwachsene zusammen spannende Dinge lernen, erforschen und entdecken, Kinder nicht bestraft, sondern ernstgenommen werden und mitentscheiden können. Deshalb gründen wir unter anderem die freie Schule REFLEKTA, um zu zeigen, dass es auch anders geht."

Meine, deine, unsere Kinderrechte

Susann Pruchnik (Dipl. Sozialpädagogin/ Master of Counselling/ Betzavta – Trainerin, Prozessmoderatorin Kinder- und Jugendbeteiligung), Der Kinderschutzbund Leipzig e.V.

 

Im Kinder- und Jugendbüro Leipzig ist eine meiner wichtigsten Aufgaben die Arbeit Multiplikator*innen (Lehrer*innen, Erzieher*innen, Sozialpädagog*innen). Neben Fortbildungen zum Thema Kinderrechte beschäftige ich mich mit Kinder- und Jugendbeteiligung bzw. Demokratie- und Toleranzerziehung in Schulen.

 

Der Workshop „Kinderrechte und Schule“ bietet einen kleinen Einblick in das Thema. Neben kurzer theoretischer Inputs werden Methoden und Übungen vorgestellt und ausprobiert.



1. und 2. Oktober 2019

8-15 Uhr

WERK 2 - Kulturfabrik Leipzig